top of page
Suche
  • Autorenbildİnterhas Stok

Felide Herpesvirus – 1 Infektion

Aktualisiert: 23. März 2023

Der natürliche Wirt des feliden Herpesvirus-1 (FeHV-1), ein Mitglied der Familie der Herpesviridae, sind Katzen.Der virale Erreger, dessen Übertragungsweg meist der direkte Kontakt ist, verursacht eine intensive Infektion der Bindehaut und der Hornhaut sowie Probleme der oberen Atemwege.Der Erreger infiziert sich in der Regel latent in den Trigeminusganglien von Tieren, die die Primärinfektion überleben.Die meisten genesenen Tiere tragen und scheiden den Erreger ihr ganzes Leben lang aus.FeHV-1 gehört zur Varicellovirus-Gattung der Alphaherpesvirinae-Unterfamilie der Herpesviridae-Familie.Das Mittel wurde erstmals 1958 in den Vereinigten Staaten von einem Kätzchen isoliert, das Symptome einer Infektion der oberen Atemwege zeigte.


Um die Infektion zu verhindern und zu kontrollieren, ist es wichtig, die Impfanwendungen und das Management der Krankheitsbekämpfung zu berücksichtigen und die Krankheit aus dieser Perspektive anzugehen.Die Impfung ist die grundlegendste Schutzmethode, da FeHV-1 eine Infektion mit hoher Prävalenz ist, leicht übertragbar ist und manchmal schwere oder tödliche Fälle verursacht [8].Im Kampf gegen eine FeHV-1-Infektion werden modifizierte Lebendimpfstoffe und inaktivierte Impfstoffe eingesetzt.Diese können in Kombination mit felinem Corona-Virus (FCV), felinem Calicivirus und felinem Panleukopenivirus hergestellt werden.Es ist ziemlich sicher, da es keine Risikofaktoren wie Reinfektion und Virusausscheidung nach Anwendungen von inaktivierten Impfstoffen gibt.Tatsächlich wurden einige inaktivierte Impfstoffe hergestellt, um trächtigen Katzen verabreicht zu werden.Diese während der Schwangerschaft verabreichten Impfstoffe tragen auch zum Schutz des Nachwuchses bei.Zusammenfassung: Canines Herpesvirus-1 und phDas Felide Herpesvirus-1 (FeHV-1), das eine enge antigene Verwandtschaft mit dem Ocinen Herpesvirus-1 hat, verursacht akute und chronische Erkrankungen der oberen Atemwege und der Augen bei der Familie der Katzen.Reinfektionen treten bei überlebenden Tieren aufgrund der Möglichkeit auf, dass das Virus latent bleibt.In dieser Übersichtsarbeit werden Informationen über eine FeHV-1-Infektion gegeben, die hochinfektiös und ansteckend bei Katzen ist.Schlüsselwörter: Felide Herpesvirus-1 (FeHV-1)Quelle:Ali Kuçuk, Yakup YildirimMehmet Akif Ersoy Universität, Fakultät für Veterinärmedizin, Abteilung für Virologie, BurdurEtlik Vet Mikrobiol Journal, 2018;29 (1): 76-81

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page